Archiv der Kategorie: Lehrer

Internationales Jahr des Lichtes

2013 hat die Vollversammlung der Vereinten Nationen das Jahr 2015 zum «Internationalen Jahr des Lichtes» erklärt. Es soll an die Bedeutung des Lichtes als elementare Voraussetzung für Menschen, Tiere und Pflanzen erinnern. Dazu lesen Sie mehr in unserem Artikel «Lichtsäuger Mensch».
2015 deshalb, weil die Jahrestage vieler wichtiger Veröffentlichungen aus der Optik auf dieses Jahr fallen: Vor 400 Jahren entwickelten französische Ingenieure den Prototypen einer mit Solarenergie betriebenen Maschine. Vor 200 Jahren publizierte Fresnel sein Werk über die Wellentheorie des Lichtes. Vor 100 Jahren stellte Einstein seine Relativitätstheorie vor.
Themen des UN-Jahres sind unter anderem das Sparen von Licht, die Entwicklung von energieeffizienten und günstigen Lichtquellen für Entwicklungsländer oder die Lichtverschmutzung. Diesem Problem geht auch unser Artikel «Wie viel Licht brauchen wir?» nach.
Die partielle Sonnenfinsternis vom 20. März hat uns gezeigt, wie wichtig die Sonne als Licht-, Wärme- und Energielieferant für den Menschen ist. So blickten in Europa die Stromnetzbetreiber der Finsternis gespannt entgegen. Befürchteten sie doch mit dem Wegbleiben des Lichtes Ausfälle von bis zu 30 Gigawatt Solarstrom. Kalkulierte Panikmache um die Energiewende doch nicht vollziehen zu müssen?

Kurt Heller-Lindt
Redaktionsleitung SCHULEkonkret
kurt.heller(at)swch.ch

Dieses Heft, ein Probeabo oder eine Schulabo bestellen

Advertisements

Die Sommerkurse swch.ch starten am 6. Juli 2015 in Brugg–Windisch

Praktisch alle Kursräume liegen ab Bahnhof Brugg in kurzer Fussdistanz an der FHNW. Wir freuen uns, dich an den Kursen begrüssen zu dürfen.

Jetzt im Webshop stöbern: http://www.swch.ch/de/shop/kurse.php
Bist du dabei? Wir freuen uns auf dich!

P.S. Freie Plätze im Lehrgang ästhetische Bildung und Gestaltung und im Lehrgang Erwachsenenbildung

Für Aargauer Lehrpersonen: Der Kanton Aargau unterstützt dich beim Kursbesuch swch.ch grosszügig: Er übernimmt bis CHF 750.– der Kurskosten von Kursen, die zwei und mehr Tage dauern.

SwissnessNow

Eine Modebegriff macht die Runde und soll die Schweiz als «trendige» Marke positionieren: Fairness, Präzision, Zuverlässigkeit, politische Stabilität und Sauberkeit. Sichtbar als Schweizerkreuz-Design auf Handtaschen und T-Shirts. Mehr Swissness bei … oder wieviel Schweiz ist in der Lutschtablette?
Das Jahr 2015 wird Swissness mittels Geschichts- und Erinnerungskultur noch überhöhen: 1315 Sieg am Morgarten, 1415 Eroberung des Aargaus, 1515 Umdenken nach Marignano, 1815 Geburtswehen der neuen Schweiz am Wienerkongress.

Wie gehen wir als Lehrpersonen damit um?
War es ES wirklich so, wie wir ES in der Schule schon lernten, oder hätten lernen sollen?
Und welches Selbstverständnis überlassen wir den politischen Parteien?
Oder welches Selbstverständnis schulen wir in unseren mutlikulturellen Klassen?

Swissness als Mensch&Umwelt-Jahresthema: Nicht der theoretische Diskurs steht im Vordergrund, sondern die Handlungskompetenz für das eigene Schulumfeld. Der Versuch, vom eigenen Ort aus über unsere viersprachige Nation das Denken zu wagen. Geschichte gibt es nicht. Geschichte entsteht im Kopf.

Unser Kurs dazu: