Archiv für den Monat Februar 2016

Wiese, Wiesen, Wiesn? SCHULEkonkret16/02

Wenn der Bayer auf der Wiesn trinkt, dann trinkt er eine Maß (mit ß). Eine Maß Bier natürlich, eine mit 5.8 bis 6.4 Volumenprozent Alkohol. Wenn er dies tut, tut er dies auch nicht alleine: Jährlich besuchen ca. 6 Millionen Menschen das Oktoberfest in München, das von Kritikern auch als nerviges Massenbesäufnis bezeichnet wird. Mit einer Wiese hat dies insofern zu tun, als dass 1810 anlässlich der Hochzeit zwischen Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese auf dieser später Theresienwiese genannten Wiese vor den Toren der Stadt ein Pferderennen stattfand, das sich in den Folgejahren zum Oktoberfest entwickelte.

Wenn die Biene dagegen auf der Wiese trinkt, dann trinkt sie Nektar. Und der muss möglichst süss sein, weil er dann auch mehr Energie enthält. Wenn sie dies tut, dann tut sie dies auch nicht alleine. Wenn auch der Bienenbestand jährlich zurückgegangen ist, besuchen immer noch Millionen von Bienen unsere Wiesen. Dabei bevorzugen sie artenreiche Trockenwiesen und-weiden. Pro Natura engagiert sich mit der Kampagne «Flower Power» für den Schutz und die Förderung artenreicher Wiesen und Weiden.

Die Wiesn dagegen füllt sich alle Jahre – auch ohne Förderungskampagne.

Kurt Heller-Lindt
Redaktionsleitung SCHULEkonkret

Diese Nummer kostenlos bestellen: kurt.heller(at)swch.ch

Ein Probeabo oder eine Schulabo bestellen